GmbH in Ungarn gründen


In Ungarn kann ein GmbH mit 3.000.000 Ft (10.000 Euro) Stammkapital gegründet werden. Früher war die Summe des Kapitals viel mehr, 3 Millionen Ft, aber genau deswegen konnten nur wenige GmbHs gründen, denn die Gesellschafter waren nicht imstande mehr als 10.000 Euro ins Bankkonto als Stammkapital einzahlen, und das war eine Beschänkung der Gesellschaftsgründungen.

Seit 2008 müssen die Gesellschaften aber nur 3.000.000 Ft als Stammkapital zur Verfügung stellen. In vielen Europäischen Staaten muss der Geschäftführer die notwendige Summe im Bank einlegen, in Ungarn ist es aber nicht notwendig. Bei unserer Anwaltskanzlei in Ungarn müssen die Gesellschafter das 3.000.000 Ft nicht ins Bankkonto eintragen, denn wir vorbereiten eine spezielle Deklaration, worin der Geschäftsführer bestätigt auf eigene Verantwortung, dass er verfügt über das notwendige Stammkapital. Beim Handelsgericht kann die gründende Handelsgesellschaft mit dieser Deklaration beweisen, dass 3.000.000 Ft, also 10.000 Euro zur Verfügung der Gesellschaft gestellt wurde.

Die GEsellschaft mit beschränkter Haftung wird in 1-5 Werktagen eingetragen werden, und ab dem Moment, dass das HG das GmbH eingatragen hat, und die Eu Umsatzsteuernummer verteilt hat, kann die GEsellschaft Rechnungen ausstellen. Es kann sein, dass die Eu Steuernummer nur nach ein paar Tagen im europäischen internet Datenbank erscheint, kann sein, dass einige Ihrer Geschäftspartner mit dem ungarischen GmbH keine Geschäfte abwickelt, bis Sie die Gültigkeit der Eu Steuernummer nicht kontrollieren können. Die Aktualisierung des Datenbanks erfolgt einmal pro Woche.

Auch mehrere Gesellschafter können ein GmbH gründen, bis zu 50 Gesellschafter ist erlaubt, aber auh mehrere Geschäftsführer können in einem GmbH aktiv sein. Auch fremde Personen oder juristische Personen können in Ungarn GmbH gründen. Wenn die GEsellschafter/Geschäftsführer aber aus einem NON-Europäischem Staat kommen, in diesem Fall schlagen wir denen die Aquisition einer bestehenden Gesellschaft vor, denn bei NON-Eu Staatsbürger geht es sehr schwiereg eine GmbH Gründung. Wir können für solche Fälle schon bestehende, mit Eu Umsatz Steuernummer verfügenden Gesellschaften anbieten. Wenn der Gesellschafter Rechnungen ausstellen will, müsste er/sie elektronische Fakturierungsprogramme verwenden, die wir vorschlagen. Achtung: nur vom ungarischen Finanzamt genehmigte Programme sind akzeptabel.

Wenn man im späteren die Gesellschaft schliessen muss, in diesem Fall muss die Gesellschaft alle Steuererklärungen einreichen, darf keine Schulden haben, und ungefähr in 3 Monaten schliesst das Finanzamt das GmbH auf Anfrage des Geschäftsführers. Es kann bis zu 1.000 Euro kosten, eine bestehende Gesellschaft in Ungarn zu schliessen.


Kontaktieren Sie uns

0049-15732896157

gmbh@mailbox.org

Contact